Bachtellachs

Es ist angerichtet! Endlich haben wir uns einen Spiralschneider gekauft um leckere Zoodles zu machen. Dabei handelt es sich um Zuchetti, die mithilfe des Spiralschneiders in Spaghettiform gebracht werden. Und mit unserer lecker leichten Sauce vermisst man die Nudeln keine Sekunde! Dazu frischer Lachs mit Mandeln – fein, gesund und in diesem Fall auch noch nachhaltig. Mehr dazu unten :)


Bachtellachs
Bachtellachs

Wusstet ihr, dass es Speiselachs aus der Schweiz gibt? 
Auf dem Bauernhof der Familie Kilchmann vor den Toren Luzerns werden Tierschutz-konforme Schweizer Lachse (BachtellachS®) gezüchtet. Das Augenmerk gilt dabei der höchsten Qualität und absoluten Frische! 

Was ist das denn für ein Lachs?
Der BachtellachS® ist eine Mischung aus dem Japanischen Kirschen- und Lotoslachs. 2004 wurden einmalig befruchtete Eier importiert. Seither wird von Generation zu Generation selbstständig weitergezüchtet – ohne Medikamente, Hormone, Leistungsförderer oder Antibiotika! 

Sinnvoll Ressourcen nutzen
Die Familie setzt sich für umweltfreundliche Zucht ein. Dabei setzen Sie seit 2011 neue Massstäbe, indem Sie sogar das Abwasser der Zucht auf dem eigenen Hof verwerten. Zudem nutzen Sie die Abwärme des Biogas-BHKW’s für die Wassererwärmung. Hut ab!

Tolle Idee – doch wie schmeckt denn dieser Lachs?
Ich hatte die Ehre diesen Lachs zu probieren und ich muss sagen: 1A. Insofern möchte ich euch diese Prachtexemplare aus rein schweizerischer Zucht nicht vorenthalten. Wenn euch lokales Einkaufen genauso wichtig ist wie uns, dann probiert doch einmal Bachtellachs aus! Es lohnt sich! 

Ihr wollt auch probieren?
Verkauf ab Hof möglich, jedoch - ganz wichtig - nur auf telefonische Voranmeldung. Lasst mich wissen, wie euch der Fisch geschmeckt hat. 

Kontakt
Josef & Pia Kilchmann
Spitzhof
6014 Luzern
041 497 12 91
spitzhof@bachtellachs.ch


Zoodles an einem zitronigen Weissweinjus mit Schweizer Lachs


2 Personen
30 Minuten

2 Lachsfilet
2 Zucchetti
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 dl Weisswein
3 Zitronenscheiben
2 Handvoll Mandeln
Salz, Pfeffer, Kokosöl
Bei Bedarf: Italy-Mix von Nahrin

 

1. Zuerst machen wir alle Zutaten bereit - ein sogenanntes "Mise en Place". Dafür zuerst die Zucchetti mit einem Spiralschneider zu "Zoodles" verwandeln. Die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken und die Mandeln (falls nötig) in einer Küchenmaschine klein hacken (falls man Mandelstifte & Blättchen gekauft hat)

2. Den Backofen auf 120° Grad vorwärmen. 

3. Nun den Lachs mit Salz & Pfeffer würzen und bei mittlerer bis hoher Temperatur (nur) auf der Hautseite mit etwas Kokosöl kurz anbraten.

4. Nach etwa 1-2 Minuten (je nach Dicke des Filets) den Lachs mit der Haut nach unten auf ein Backpapier geben. Die Mandeln oben drüber geben, Salz, Pfeffer und italienische Kräuter dazugeben und ab in den Backofen für ca. 10 Minuten. 

5. In diesen 10 Minuten können die Zoodles zubereitet werden. Dafür die Zwiebel erneut mit etwas Öl anbraten, Knoblauch dazu und anschliessend die Zuchetti-Spaghetti hinzugeben.

6. 2 Minuten andünsten! Die Zitronenscheiben in die Pfanne geben und mit Weisswein ablöschen. Kurz köcheln lassen & abschmecken nicht vergessen!

7. Nach 10 Minuten die Zoodles mit dem Lachs servieren! 

En Guete!

Zoodles mit Lachsfilet
Zoodles mit Lachsfilet
Zoodles mit Lachsfilet
Zoodles mit Lachsfilet
Zoodles mit Lachsfilet

Comment