Nicht erst seit dem Irish Beef Blogger Contest sind wir Geniesser von Qualitätsprodukten. Oft brauchen tolle Produkte nichts weiter als eine Prise Salz und Pfeffer. Jedoch wollten wir schon seit langem die argentinische Kräutersauce namens Chimichurri ausprobieren. Von der Konsistenz ähnelt sie stark einem Pesto. Insofern kann man sie neben Fleisch auch super zu Grillgemüse, Fisch & co. verwenden. 


Chimichurri


2 - 4 Portionen
10 Minuten


1 Bund glatte Petersilie
Getrockneter Thymian
Getrockneter Oregano
Grobes Salz
Pfeffer
1 Knoblauchzehe
0.5 rote Zwiebel
Olivenöl
0.5 Limette

 

Chimmichurri ist im Original relativ rough! Heisst man arbeitet eher mit einem Mörser anstatt mit einer Küchenmaschine. Da wir (leider) noch keinen Mörser zuhause stehen haben, musste trotz allen Einsprachen die Küchenmaschine herhalten. Ich erkläre euch jetzt wie es funktionieren würde mit einem Mörser. Bei der Maschine könnt ihr einfach alle Zutaten miteinander vermengen und dann zerkleinern. Zack! 

1. Zuerst die Petersilie klein hacken und mit der in kleine Stücke geschnittenen Zwiebel und dem Knoblauch im Mörser vermengen.

2. Limettensaft dazu und weiter im Mörser vermengen.

3. Wenn alles einigermassen "zerhäckselt" ist, kann Olivenöl dazugegeben werden bis eine cremige, aber eher dickflüssige Masse entsteht.

4. Salz, Pfeffer, Thymian, Oregano und bei Bedarf Chiliflocken dazu.

5. Ab in ein verschliessbares Glas und zu Gemüse, Fisch & Fleisch geniessen.

En Guete!

SHAREAT-Steak-mit-Chimichurri
SHAREAT-Steak-mit-Chimichurri
SHAREAT-Steak-mit-Chimichurri
SHAREAT-Steak-mit-Chimichurri
SHAREAT-Steak-mit-Chimichurri
SHAREAT-Steak-mit-Chimichurri
SHAREAT-Steak-mit-Chimichurri
SHAREAT-Steak-mit-Chimichurri

Comment