Es gibt ja tausende verschiedene Arten von Salz, die angereichert sind mit jedem Gewürz oder Geschmackrichtung. Dazu gehört auch Rotwein-Salz, das im Reformhaus (sagt man das auch auf CH-Deutsch so?!) unglaublich teuer ist. Nun da ich ja bekennender Weinliebhaber bin, ist immer mal ne offene Flasche irgendwo im Haushalt zu finden mit der ich leckeres Salz selber herstellen kann - DIY sozusagen.

Rotwein-Salz schmeckt einfach köstlich zu einem guten Stück Fleisch, ob Rind, Lamm oder Schwein. Tipp: Zum Verfeinern könnt ihr natürlich auch noch Dutzende andere Kräuter dazunehmen, die passen - sei es Oregano, Basilikum oder andere mediterrane Gewürze.


Zubereitung


1.  Grobes Salz (Menge selber bestimmbar) in eine Schüssel geben
2. Mit Rotwein nach Wahl begiessen, so dass das Salz bedeckt ist. Meine Devise: Man kocht mit dem Wein, den man auch trinken würde
3. Fünf bis Zehn Minuten ziehen lassen
4. Backofen währenddessen auf 80 Grad vorheizen
5. Salz ca. 50 Minuten trocknen lassen

Tipp: Die Salzmischung kann auch super als Gastgeschenk vorbereitet & verschenkt werden. Dafür beispielsweise das Salz in eine Mühle geben & schön verzieren. 
 

SHAREAT - LIFE & FOOD - Rotweinsalz
SHAREAT - LIFE & FOOD - Rotweinsalz
SHAREAT - LIFE & FOOD - Rotweinsalz

2 Comments