Pavlova - die neuseeländische Version vom traditionellen Schweizer Meringue sozusagen. Anders als in der Schweiz wird die Pavlova nicht mit Vanilleglacé sondern mit saisonalen Früchten und einer Schlagrahm-Masse serviert. 

Das Tolle an diesem Dessert? Es ist einfach, sieht super aus & der Wow-Effekt bei den Freunden ist garantiert. Denn bei diesem Dessert werden zwei grosse, runde Meringues gestapelt, wodurch natürlich das Kunstwerk noch eindrücklicher erscheint. Unbedingt Nachbacken! 

 

 

Sommer - Dessert
Pavlova

 

 

Zutaten für 1 Pavlova
4 Eiweiss
250 gr Puderzucker
1 TL Weissweinessig
1 TL Vanille-Extrakt
2 TL Speisestärke
500 ml Rahm
1 Packung Vanillezucker
 

 

Zubereitung
1. Zuerst die Eiweisse mit dem Puderzucker zu einem steifen Ei-Schnee schlagen. (Das dauert mindestens 10 Minuten - die Masse sollte nach den 10 Minuten ziemlich klebrig sein)

2. Nun den Weissweinessig, die Stärke & das Vanille-Extrakt untermengen.

3. Diese Masse ergibt zwei Pavlovas. Jetzt jeweils die Hälfte der Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben (ihr könnt die beiden Meringues einzeln backen und natürlich auf zwei Backbleche geben). Wichtig: Die beiden Pavlovas müssen etwa gleich gross sein, da sie ja anschliessend gestapelt werden. 

4. Jetzt bei 150° Grad Umluft etwa 40 Minuten backen. Nach dem Backen auskühlen lassen.

5. Den Rahm gemeinsam mit dem Vanillezucker steif schlagen. Hier kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und beispielsweise noch Zitronen-Zesten oder Mandel-Aroma beigeben.

6. Nun geht es ans Dekorieren. Sahne auf den ersten Pavlova, die zweite Pavlova obendrauf und mit Sahne & saisonalen Beeren dekorieren.

En Guete!

SHARE & EAT - Pavlova
SHARE & EAT - Pavlova
SHARE & EAT - Pavlova
SHARE & EAT - Pavlova
SHARE & EAT - Pavlova

Comment