Ihr kennt es bestimmt: Entweder ihr seid ein typisches Migros oder ein Coop-Kind. Ich gehöre definitiv zur Sorte der M-Generation. Doch mit steigendem Interesse im Bereich Food & Produktequalität gehört ein Besuch auf dem Luzerner Markt irgendwie zum guten Ton dazu. Frischer, saisonaler und lokaler geht kaum!

Der Markt findet jeweils am Dienstag und Samstag von 06.00 Uhr morgens bis 13.00 Uhr in der Stadt Luzern statt. Erstaunlich war wieviele junge Menschen sich dort aufgehalten haben – und das bereits am frühen Morgen! Dort spürt man auch, dass die Generation Y sich mehr mit den Lebensmitteln und deren Inhaltsstoffen auseinandersetzen. Nun die Vorzüge dieser Produkte liegen auf der Hand. Doch preislich ist es ein echter Unterschied. Dafür unterstützt man aber lokale Händler und kauft saisonal ein – also der eigene CO2 – Abdruck dankt! Beim Kochen musste das “Rüebli vom Märt” dann meinem Geschmackstest unterliegen. Und tatsächlich: Der Geschmack ist frischer, irgendwie lebendiger! Och hätt ich doch nur einen Schrebergarten – ohne den immensen Aufwand, aber mit frischem Obst und Gemüse versteht sich! 

+ Es gibt sogar ein eigenes Kochbuch vom Luzerner Markt: 
http://www.luzerner-wochenmarkt.ch/luzernermarktkochbuch/index.html 



Comment