Viewing entries in
Zum Dessert

Grillierter Pfirsich mit Frozen Jogurt

Comment

Grillierter Pfirsich mit Frozen Jogurt

Bier am See, Tanzen an Festivals, Sommer-Parties im Garten & BBQ mit Freunden! Beim sommerlichen bbq mit freunden ist Gemüse auf dem Grill gängig. Dass man jedoch Früchte auf den heissen Rost legt, wird weniger zelebriert. 

share & eat - Frozen Joghurt

Hier ein Tipp fürs Dessert vom Bratrost: Pfirsich-Hälften auf den Grill, mit Honig oder Ahorn-Sirup beträufeln und mit meinem Frozen Joghurt servieren. 

share & eat - Frozen Joghurt

rezept frozen jogurt

4 Personen
Zubereitung: 20 Minuten
Gefrieren: 4 Stunden

Zutaten
300 gr griechischer Joghurt (ungesüsst)
100 gr Puderzucker
1 dl Vollrahm
1 EL Zitronensaft

 
  1. Wir vermengen zuerst den griechischen Joghurt mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft in einer grossen Schüssel. 
     
  2. Den Vollrahm schlagen wir steif und ziehen diesen unter die Joghurt-Masse.
     
  3. Nun verteilen wir die luftige Masse in eine Form, welche ins Gefrierfach passt. Die Masse zugedeckt gefrieren lassen.
     
  4. Alle 30 Minuten die Masse durchrühren. Das muss mindestens 3 Mal gemacht werden. Das Tolle an Frozen Joghurt ist, dass man es einige Tage im Vorfeld schon zubereiten kann. Beim Servieren dann noch mit frischem Früchte-Kompott oder mit Ahornsirup und - natürlich selbstgemachtem - Granola toppen. En Guete!

Comment

Sommer-Dessert: Pavlova

Comment

Sommer-Dessert: Pavlova

Pavlova - die neuseeländische Version vom traditionellen Schweizer Meringue sozusagen. Anders als in der Schweiz wird die Pavlova nicht mit Vanilleglacé sondern mit saisonalen Früchten und einer Schlagrahm-Masse serviert. 

Das Tolle an diesem Dessert? Es ist einfach, sieht super aus & der Wow-Effekt bei den Freunden ist garantiert. Denn bei diesem Dessert werden zwei grosse, runde Meringues gestapelt, wodurch natürlich das Kunstwerk noch eindrücklicher erscheint. Unbedingt Nachbacken! 

 

 

Sommer - Dessert
Pavlova

 

 

Zutaten für 1 Pavlova
4 Eiweiss
250 gr Puderzucker
1 TL Weissweinessig
1 TL Vanille-Extrakt
2 TL Speisestärke
500 ml Rahm
1 Packung Vanillezucker
 

 

Zubereitung
1. Zuerst die Eiweisse mit dem Puderzucker zu einem steifen Ei-Schnee schlagen. (Das dauert mindestens 10 Minuten - die Masse sollte nach den 10 Minuten ziemlich klebrig sein)

2. Nun den Weissweinessig, die Stärke & das Vanille-Extrakt untermengen.

3. Diese Masse ergibt zwei Pavlovas. Jetzt jeweils die Hälfte der Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben (ihr könnt die beiden Meringues einzeln backen und natürlich auf zwei Backbleche geben). Wichtig: Die beiden Pavlovas müssen etwa gleich gross sein, da sie ja anschliessend gestapelt werden. 

4. Jetzt bei 150° Grad Umluft etwa 40 Minuten backen. Nach dem Backen auskühlen lassen.

5. Den Rahm gemeinsam mit dem Vanillezucker steif schlagen. Hier kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und beispielsweise noch Zitronen-Zesten oder Mandel-Aroma beigeben.

6. Nun geht es ans Dekorieren. Sahne auf den ersten Pavlova, die zweite Pavlova obendrauf und mit Sahne & saisonalen Beeren dekorieren.

En Guete!

SHARE & EAT - Pavlova
SHARE & EAT - Pavlova
SHARE & EAT - Pavlova
SHARE & EAT - Pavlova
SHARE & EAT - Pavlova

Comment

Zum Verlieben: Schokoladenkuchen mit Rotwein

2 Comments

Zum Verlieben: Schokoladenkuchen mit Rotwein

In wenigen Tagen feiert die Welt den romantischen Valentinstag. Falls ihr noch nicht an unserem diesjährigen Valentinswettbewerb mitgemacht habt - hier entlang! Zu Gewinnen gibt es eine Nacht im wunderschönen Seehotel Kastanienbaum in Luzern.

Jedes Jahr werden hunderte Franken für unromantische und unnütze Geschenke für die Liebste/den Liebsten ausgegeben. Dieses Jahr steht ganz im Stern von #lessismore. Aus diesem Grund: Einfach mal kochen und backen für den wichtigsten Menschen in deinem Leben! Und da passt unser feierliche Schokoladenkuchen mit Rotwein perfekt. Und falls euch eine Stunde zu viel Wartezeit ist, haben wir hier sogar noch ein Rezept ohne Rotwein - ready in nur 40 Minuten!


Schokoladenkuchen mit Rotwein


60 Minuten (inkl. Backzeit)
8 Stück

200 gr Butter
200 gr Zucker
4 Eier (getrennt in Eigelb & Eiweiss)
250 gr Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Kakaopulver
100 gr Schokostreusel
125 ml Rotwein

 

1. Zuerst den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

2. Die Butter mit dem Zucker vermengen und schaumig schlagen. Am Besten mit einer Küchenmaschine oder einem Rührgerät. Anschliessend die 4 Eigelbe dazugeben und weiterschlagen.

3. Nun das Mehl mit den Streuseln, dem Kakao- und Backpulver mischen. Den Rotwein unter die trockenen Zutaten mischen.

4. Mehlmasse mit der Buttermasse vermengen. Am Besten step by step vorgehen!

5. Die 4 Eiweisse steif schlagen und unter den Teig heben.

5. Eingebutterte (!) Form mit dem Teig befüllen, in den Ofen geben und rund 45 Minuten backen!

Tipp: Welchen Rotwein soll man zum Kochen und Backen nutzen? Wir im Hause SHARE & EAT nutzen nur Weine, die wir auch trinken würden. Quality first!

En Guete!

SHARE-and-EAT-Schokoladenkuchen-mit-Rotwein

Dieses Rezept ist inspieriert von der Firma AMC International!

SHARE-and-EAT-Schokoladenkuchen-mit-Rotwein

2 Comments

Mustikkapiirakka: Finnischer Heidelbeer-Kuchen

Comment

Mustikkapiirakka: Finnischer Heidelbeer-Kuchen

Heidelbeeren, Blaubeeren oder auch Waldbeere genannt! Momenten findet man die kleinen blauen Früchtchen überall! Mein guter Freund Fabio von FS-Fotografie hat in seinem Garten vier Pflanzen stehen und diese sind übersät von Heidelbeeren. Ich durfte mich nach Herzenslust daran bedienen. Big thank you! Daraus habe ich diesen wunderbar saftigen "Mustikkapiirakka" gebacken - ein finnischer Blaubeerkuchen.

SHAREAT-Heidelbeer-Kuchen
SHAREAT-Heidelbeer-Kuchen
SHAREAT-Heidelbeer-Kuchen
SHAREAT-Heidelbeer-Kuchen
SHAREAT-Heidelbeer-Kuchen
SHAREAT-Heidelbeer-Kuchen

Heidelbeer-Kuchen


Zubereitungszeit: 30 Minuten
Backzeit: 50 Minuten

200 gr Mehl
200 gr Butter (Zimmertemperatur)
100 gr Zucker
2 Eier
1 dl Milch
2 TL Backpulver

400 gr Heidelbeeren (frisch)
50 gr Zucker

 

1. Butter verrühren bis sich Butterspitzchen bilden. Anschliessend Zucker & Eier beigeben und solange rühren bis die Masse hell ist. Dann darf die Milch dazu!

2. Mehl und Packpulver vermengen und langsam unter die Buttermischung heben.

3. Eine Springform grosszügig einfetten und die Mischung reingeben. Bei diesem Kuchen ist kein Extra-Boden nötig. 

4. So easy, so schnell: Heidelbeeren mit dem Zucker vermengen und auf die Kuchen-Mischung geben.

5. Backe, backe, Kuchen! Bei 180° Grad den Heidelbeer-Kuchen rund 50 - 55 Minuten backen, nun auskühlen lassen und mit Freunden & Familie geniessen.

En Guete!

Comment

Gesunde Alternative: Avocado Brownies

Comment

Gesunde Alternative: Avocado Brownies

Ein Dessert mit Avocado? Wie soll ich mir das denn bitte vorstellen? Schliesst eure Augen und stellt euch schokoladige Brownies vor, die innen ganz soft und smooth sind - fast wie ein cremiges Schokoladenmousse. Genau so schmecken diese unglaublich tollen Avocado Brownies, die fast (ich sage fast!) ein bisschen als gesund durchgehen könnten oder? 

Wir bei SHAREAT lieben ja Avocado! Avocado auf den Vollkorntoast am morgen, zerstampfte Avocado am Mittag und am Abend darf es gerne ein Salat mit Avocado & Mango sein. 


Avocado Brownies


4 Personen
35 Minuten


1 Avocado
100 gr schwarze Schokolade
80 gr Kakaopulver
25 gr Zucker
2 Eier
Prise Salz
Zur Deko: Handvoll Mandelsplitter

 

1. Zuerst die Avocado mit einer Gabel fein zerstampfen.

2. Nun den Zucker, das Kakaopulver, das Salz und ein die zwei Eier hinzugeben und vermengen. Bei Bedarf kann auch noch ein bisschen Wasser hinzugefügt werden.

3. Die schwarze Schokolade schmelzen (Wasserbad oder Mikrowelle).

4. Geschmolzene Schokolade zur Avocado-Masse geben und umrühren.

5. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

6. Nun die Masse in eine kleine Auflaufform geben.

7. 25 -30 Minuten backen und anschliessend geniessen.

Tipp: Nach dem Backofen lasse ich die Brownies gerne im Kühlschrank abkühlen. Durch die Avocado ist das Ganze sehr cremig und weniger fest wie bei üblichen Schoko-Brownies. Durch den Aufenthalt im Kühler gibt es eine kompaktere Konsistenz.

En Guete!

SHAREAT-Avocado Brownies
SHAREAT-Avocado Brownies

Comment

Rhabarber Bananen - Küchlein

Comment

Rhabarber Bananen - Küchlein

Seit Anfang April ist Rhabarber angesagt. Dieser ist nur rund 3 Monate pro Jahr frisch ab dem Feld pflückbar. Insofern freuen wir uns immer sehr wenn die Saison offiziell eingeläutet wurde! Rhabarber-Mousse, Rhabarber-Tiramisu oder doch lieber einen himmlisch leichten Rhabarber – Streuselkuchen wie der von nom-nom.ch? Wir haben uns für leckere Törtchen mit frischem Rhabarber und reifen Bananen entschieden. Diese passen perfekt als kleines Geschenk fürs Mami am kommenden Muttertag vom 8. Mai - ausprobieren & Freude verschenken! 

Achtung: Wir haben den Teig einerseits in kleine Muffin-Förmchen (ca. 15 St.) gefüllt und den Rest der Mischung in einer Kuchenform ausgebacken. Insofern bei Bedarf das Rezept halbieren, falls ihr weniger benötigt! Kampf dem Food Waste :)


Rhabarber Bananen - Küchlein


Springform 26 cm Ø // Muffin-Förmchen
45 Minuten

500 gr Rhabarber
25 gr Mandelstifte
125 gr weiche Butter
90 gr Zucker
0.5 Pk. Vanillezucker
2 reife Bananen
200 gr Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Milch
2 Eier
Salz
 

 



 

1. Wir starten mit dem Vorbereiten des Rhabarbers. Diesen gründlich waschen und in gleichgrosse Schnitze schneiden. Form und Länge ist grundsätzlich euch überlassen. Den Ofen können wir bereits auf 170 Grad Umluft vorheizen (falls Backofen ohne Umluftfunktion: Ober/Unterhitze 190 Grad)

2. Die Mandelstifte ohne Fett & Öl in einer Pfanne anrösten und anschliessend auskühlen lassen

3. Wir vermengen die weiche Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und einer Prise Salt zu einer cremigen Masse. Dies dauert mit einem Mixer rund 3-5 Minuten.

4. Nun können die reifen Bananen mit einer Gabel fein zerdrückt werden und gemeinsam mit den Eiern, der Milch, dem Mehl, dem Backpulver und den Mandelstiften zur Buttermasse hinzugegeben werden. Gut unterrühren und vermengen! Tipp: Ich gebe gerne noch einige frische Rhabarber-Stücke in die Teigmasse!

5. Die Backmasse ist bereit. Nun entweder in kleine Muffin-Förmchen geben oder in eine Springform (26 cm Ø) verteilen. Anschliessend die Rhabarber-Stücke auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken.Das Ganze 25 – 30 Minuten backen lassen. 

En Guete!

Rhabarber Bananen - Küchlein
Rhabarber Bananen - Küchlein
Rhabarber Bananen - Küchlein
IMG_5575.JPG
Rhabarber Bananen - Küchlein
Rhabarber Bananen - Küchlein

Comment

Rüebli Kokos - Torte mit Zitronenguss

Comment

Rüebli Kokos - Torte mit Zitronenguss

Kinder, die sich freuen & auf der Suche nach Ostereiern fast verzweifeln. Das ist das Zeichen dafür, dass Ostern vor der Tür steht. Ganz in dem Sinne habe ich eine Rüeblitorte gebacken. Da ich jedoch nicht genug Mehl zuhause hatte und auch keine Mandeln im Schrank standen, mussten Kokosraspeln herhalten. Und ich muss sagen: TOP! Kann ich echt empfehlen und man schmeckt die Kokosnuss-Note echt heraus! That's what it's all about - Geschmäcker kombinieren und sich getrauen!


Rüebli Kokos - Torte mit Zitronenguss


Zubereitungsdauer: 20 Minuten
Backzeit: 50 - 55 Minuten
Für 6 Personen

Teig
250 Gramm Rüebli
5 Eigelb
5 Eiweiss
200 g Zucker
½ Zitrone, abgeriebene Schale
250 Gramm Kokosraspeln
75 g Mehl
½ TL Backpulver
½ TL Zimtpulver
1 Prise Salz

Glasur
250 g Puderzucker
6-8 EL Zitronensaft

 

1. Wir beginnen mit dem Trennen der 5 Eier in Eigelb und Eiweiss. Den Zucker, das Eigelb & die abgeriebene Zitronenschale können nun gerührt werden bis eine helle, schaumige Masse entsteht. ACHTUNG: Eiweiss nicht (!) weggiessen

2. Die Rüebli schälen und fein reiben (maschinell oder mit einer Raffel)

3. Geraffelte Rüebli zusammen mit den Kokosraspeln in die schaumige Masse geben und vermengen

4. Mehl, Backpulver & Zimt vermengen und der Masse dazugeben

5. Backofen auf 180 ° Grad vorheizen

6. Die 5 Eiweiss können wir mit einer Prise Salz steif schlagen und anschliessend unter die Rüebli Kokos - Mischung geben

7. Mischung in ein Form geben und rund 50 - 55 Minuten backen

Glasur
1. Puderzucker & Zitronensaft vermengen
2. Auf den abgekühlten Kuchen geben und schön verteilen

En Guete!

Ruebli Kokos Torte
Ruebli Kokos Torte
Ruebli Kokos Torte
Ruebli Kokos Torte
Ruebli Kokos Torte
Ruebli Kokos Torte
Ruebli Kokos Torte
Ruebli Kokos Torte

Comment

Pastel de Nata

Comment

Pastel de Nata

Pastel de Nata - in der Schweiz besser bekannt als *Schnäfeli" - sind ursprünglich eine Spezialität aus der Nähe vom Stadtteil Lissabon. Vor einigen Wochen haben wir euch bereits die traditionellen Tarte de Nata vorgestellt. Auch diese sind eine Leibspeise im sonnigen Portugal. Die Schnäfeli sind so einfach selber herzustellen! Da lohnt sich kein Besuch in einer Bäckerei. Zudem schmecken sie selbstgemacht natürlich um Längen besser! Probieren geht über Studieren! 


Pastel de Nata


ca. 20 - 25 Stück
Vorbereitungszeit 20 Minuten

Backzeit 15 Minuten


600gr Blätterteig
500ml Milch
Zitronenschale
1 Zimtstange
60gr Mehl
500gr Zucker
250ml Wasser
7 Eigelbe
Butter zum Einfetten

 

1. Wir beginnen mit dem Blätterteig. Diesen wallen wir aus und rollen ihn anschliessend zur einer Rolle. Schneide die Rolle nun in 1.5 cm - dicke Scheiben. 

2. Die kleinen Formen (z.B Muffinformen) mit Butter einfetten. 

3. Nun die Blätterteig-Scheiben in die Form legen und mit dem Daumen zurechtdrücken, so dass es eine ebene Mulde gibt. Optimal ist wenn der Boden dünner sein ist als die Ränder oben.

> Nach den Fotos findet ihr ein Youtube-Video, dass die Pastel de Nata - Zubereitung zeigt. Wer kein portugiesisch versteht - halb so schlimm! Die Schritte sind supereasy erklärt und helfen falls nötig!

4. Für die Füllung vermengen wir das Mehl mit ca. 1-2 dl der Milch. Den Rest der Milch kochen wir mit der Zitronenschale und der Zimtstange bei niedriger Temperatur auf. 

5. Sobald die Milch warm ist, kann die Mehl-Milch-Mischung in die Pfanne gegeben werden. Gut verrühren! Die Masse verdichtet sich und wird dick. Diese Masse kann nun beiseite gelegt werden. und ein wenig abkühlen.

6. In einer zweiten Pfanne erhitzen wir den Zucker mit dem Wasser. Etwa 3 Minuten sollte man den Zucker kochen lassen damit sich alles korrekt vermischt. 

7. Nun kann die Milch-Masse auf niedriger Hitze erwärmt werden. Dazu geben wir nun Schritt für Schritt die Wasser-Zucker-Mischung. Achtung: Wirklich nur immer wenig Flüssigkeit hinzufügen und vermengen.

8. Die Masse durch ein Sieb fliessen lassen. Zitronenschale und Zimtstange entfernen! Leicht auskühlen lassen und anschliessend die Eigelbe hinzufügen. Gut vermengen!

9. Die Masse nun in die vorgefertigten Blätterteig-Mulden geben und bei 250°Grad etwa 15 - 17 Minuten backen! Auskühlen lassen & bei einem leckeren Kaffee geniessen!

En Guete!

Pastel de Nata
Pastel de Nata
Pastel de Nata
Pastel de Nata
Pastel de Nata
Pastel de Nata

Comment

Traditionell portugiesisch: Tarte de Nata

Comment

Traditionell portugiesisch: Tarte de Nata

Weihnachten ist vorbei! Und auch bald ist 2015 wieder Geschichte. Also für mich ist der Dezember die Zeit zum Zurückschauen und zum Geniessen. Man wagt einen Blick auf das vergangene Jahr zurück und wägt ab, ob es aus persönlicher Sicht erfolgreich war. Hat man seine gesetzten Ziele erreicht? Hat man wirklich mehr Zeit in die Uni investiert? 

Neben dem Entsinnen ist da eben noch der Genuss. Man isst viel Leckereien, Fondue hier, Raclette da und da sind noch überall diese leckeren Zimtsterne…Gerade zur Weihnachtszeit werden ja auch Traditionen wieder stärker gepflegt. Auch das neue Rezept Tarte Natas ist traditionell – nämlich traditionell portugiesisch! Bevor der "ich-muss-in-mein-Bikini-passen" - Stress wieder beginnt, unbedingt diese Süssspeise noch verdrücken. Es lohnt sich!


TARTE DE NATA


6 - 8 Personen
Zubereitung 20 Minuten
Kühlzeit mind. 2 Stunde

500 ml Rahm
1 Tube gesüsste Kondensmilch
3 Blatt Gelatine
1 dl Milch

Butterkekse
 

 

Zuerst den Rahm steif schlagen und anschliessend 250 gr gesüsste Kondensmilch (entspricht 1 Tube) reingeben und gut vermengen. 

Die Milch bei niedriger Temperatur erhitzen und die Gelatine darin auflösen. Die Flüssigkeit in den aufgeschlagenen Rahm geben. Nun in eine passende Form geben und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen. Wir empfehlen als Form eine grosse Gratinform - kann aber natürlich auch in kleineren Mengen zubereitet werden. 

Zum Schluss mit reichlich zerkleinerten Butter- oder Vollkornkeks-Staub überdecken. Dafür die Kekse in einen verschliessbaren Sack geben und mit einem Nudelholz zerkleinern. 

En Guete!

SHAREAT-TARTE-DE-NATA
SHAREAT-TARTE-DE-NATA
SHAREAT-TARTE-DE-NATA
SHAREAT-TARTE-DE-NATA
SHAREAT-TARTE-DE-NATA
SHAREAT-TARTE-DE-NATA

Comment

Schoko-Lava-Küchlein mit flüssigem Kern

Comment

Schoko-Lava-Küchlein mit flüssigem Kern

Kennt ihr das? Ihr seid in einem Restaurant und bestellt das Schokoküchlein mit flüssigem Kern und dann seid ihr total enttäuscht weil es trotzdem durchgebacken ist? Mit diesem Rezept ist das Vergangenheit! Probiert es aus! Gerade zu Weihnachten eignet sich dieses Rezept super. Es kann vorbereitet werden und bedarf nicht stundenlanger Vorbereitung. So kann man die besinnlichen Stunden mit der Familie auch wirklich geniessen - ohne Stress und Vorkochen. 


LAVA - KÜCHLEIN MIT FLÜSSIGEM KERN


 30 Minuten
6 -8 Küchlein (je nach Glas)


200 gr dunkle Schokolade
150 gr Zucker
120 gr Butter
80 gr Mehl
1 EL Vanillezucker
4 Eier
1 Prise Salz
Bei Bedarf: Zitronenzeste
 

 

Wir starten mit dem Schmelzen der Schokolade. Dafür ein Wasserbad ansetzen und die Schokolade mit der Butter bei niedriger Hitze schmelzen lassen. Die Masse anschliessend leicht abkühlen lassen. Achtung: Nicht in den Kühlschrank - die Schokolade muss flüssig bleiben und darf nicht wieder verhärten. 

Während dem Kühlen bereiten wir den Teig vor. Dafür die Eier mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Prise Salz schaumig rühren. Die Schokoladenmasse unterrühren. Nicht vergessen den Backofen auf 200° Grad vorzuheizen! Bitte beachtet, dass die Schokolade nicht mehr zu heiss ist - da ansonsten das Ei gerinnt... Nun noch das Mehl mit der Zitronenzeste in die Masse geben, ordentlich vermengen und in Gläser abfüllen. Natürlich kann man auch Cupcake-Formen oder ähnliches verwenden.

Die Küchlein 12-16 Minuten backen. Jeder Backofen ist anders...besser nach 12 Minuten mal mit einem spitzigen Gegenstand reinstechen und kontrollieren! 

En Guete!

SHAREAT-LAVA-KUECHLEIN
SHAREAT-LAVA-KUECHLEIN
SHAREAT-LAVA-KUECHLEIN

Comment

Vegane Marroni - Küchlein

2 Comments

Vegane Marroni - Küchlein

Am 1. November fand der internationale Welt-Vegan-Tag statt. Ein Leben ohne tierische Produkte wird für immer mehr Menschen zu einem Ideal. Ehrlicherweise habe ich mich ist bis heute noch nicht aktiv mit dem Thema beschäftigt. Ich liebe Käse, Wein und ein gutes Stück Fleisch. Vor kurzem habe ich gelesen, dass durch den Austausch von tierischen Lebensmittel durch Alternativen die Speisen eher fettig werden. Ich muss zugeben: Auch unsere veganen Marroni-Küchlein sind nach dem Backen ein wenig ölig. Jedoch tupft man das einfach mit einem Tüchlein ab. Denn der Geschmack der Küchlein ist überwältigend und überzeugt. Probiert es aus und lasst euch vom Food-Trend Vegan anstecken!

PS: Unsere Küchlein können auch super als ganzer Kuchen gebacken werden. 
PPS: Stellt die Küchlein nach dem Auskühlen in den Kühlschrank. Dann geht es einfacher mit dem Schneiden!

Wann hat Marroni Saison?

Mais Saison
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

 


VEGANE MARRONI - KÜCHLEIN


4 Personen
60 Minuten


500 gr Marronipüree
150 gr Puderzucker
300 gr gemahlene Mandeln
200 gr Kokosfett
3 EL Chia-Samen
3 dl Wasser

 

Zuerst lassen wir die Chia-Samen im Wasser quellen. Dafür einfach die beiden Zutaten miteinander vermengen und ca. 10 Minuten stehen lassen. Das Kokosfett lassen wir schmelzen (Kokosfett ist fest, wenn man es erhitzt wird es flüssig). 

In einer grossen Schüssel vermengen wir nun die gequellten Chia-Samen mit dem Marronipüree, dem Puderzucker und den gemahlenen Mandeln. Zum Schluss das Kokosfett hinzugeben.

Die Masse bei 180° Grad 50 Minuten backen lassen und anschliessend geniessen.

En Guete!

SHAREAT-vegane-Marroni-Schnitten
SHAREAT-vegane-Marroni-Schnitten
SHAREAT-vegane-Marroni-Schnitten
SHAREAT-vegane-Marroni-Schnitten

2 Comments

Familienrezept: Lebkuchen

4 Comments

Familienrezept: Lebkuchen

In jeder Familie gibt es sie: Die geheimen Rezepte, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Im Fundus gesucht und gefunden: Unser Familienrezept für den besten und schnellsten und schönsten und leckersten Lebkuchen!

In Luzern geniesst man den Lebkuchen oft mit Butter. In anderen Regionen der Schweiz wird er meist mit aufgeschlagenem Rahm (Schlagrahm) serviert. Da der Lebkuchen an sich schon einen sehr starken Geschmack hat, haben wir uns dafür entschieden dem Rezept keinen zusätzlichen saisonalen Twist zu verpassen. Denn unser Familien-Lebkuchen ist auch ohne Beigabe von Früchten oder einem Topping wunderbar! Durch die Beigabe des Sauerrahms trocknet das bekannte Herbst - und Wintergebäck nicht aus! Schnell gemacht und auch schnell verputzt! Yummy! 


LEBKUCHEN


6 Personen
70 Minuten (inkl. Backzeit)


Für den Lebkuchen
2 dl Milch
80 gr Butter
200 gr Zucker
1 Becher Sauer Halbrahm (180 ml)
40 gr Birnel
2 Esslöffel Lebkuchengewürz
280 gr Mehl
1 Kaffeelöffel Natron

 

Wir kochen zuerst die Butter in der Milch auf. Anschliessend geben wir den Zucker, den Becher Sauer-Halbrahm, die zwei Esslöffel (40 gr) Birnel und das Lebkuchengewürz dazu.

Anschliessend vermengen wir das Mehl mit dem Natron in einer separaten Schüssel und heben es unter die flüssige Milch-Masse.

Die Lebkuchen-Masse bei 50 - 60 Minuten bei 180° Grad backen und anschliessend mit Butter oder eben Schlagrahm geniessen!

En Guete!

SHAREAT-Lebkuchen
SHAREAT-Lebkuchen

4 Comments

Im Fokus - die Feige: Cheesecake

5 Comments

Im Fokus - die Feige: Cheesecake

Endlich ist Feigenzeit! Die Feige eignet sich toll als Garnitur in Salaten oder eben auch super als Dessert in irgendeiner superleckeren Kombination. Aus diesem Grund haben wir uns überlegt die Feige in den Fokus von zwei leckeren Gerichten zu stellen. Entsprechend werden die Rezepte in der gleichen Woche publiziert. Richtig gelesen: 2 Rezepte in einer Woche! Toll oder?

Cheesecake reloaded! Vor einigen Monaten habe ich ein Rezept unseres Schokokuchen mit Beerentopping auf SHAREAT.ch geladen. Das Resonanz wär phänomenal und laufend sind Fotos von nachgebackenen Kuchen bei mir eingetroffen - was für ein Hochgefühl jedes Bloggers! Nun möchte ich das wiederholen! Dafür haben wir uns für ein anderes Rezept entschieden, das weniger aufgeht. Dadurch kommen die Feigen besser zur Geltung und bleiben sozusagen standhaft. 

Wann haben Feigen Saison?

Mais Saison
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

 


CHEESECAKE MIT WEISSER SCHOKOLADE & FEIGENTOPPING


60 Minuten (inkl. Backzeit)
8-12 Stücke

 Springform  Ø 24 cm

Für den Boden
100 gr Butter
100 gr Butterkekse

Für den Cake
200 gr Zucker
2 EL Speisestärke
600 gr Frischkäse
250 gr Magerquark
1 Ei
2 Eigelb
200 ml Rahm
Saft & Zeste von 1 Zitrone

Für den Guss
200 gr weisse Schokolade
5-6 frische Feigen (nicht getrocknet)
2 Handvoll Walnüsse

 

Wir beginnen mit dem Boden. Dafür zerkleinern wir die Butterkekse - allenfalls mit einer Küchenmaschine oder mit einem Wallholz. Die Butter schmelzen wir währenddessen und vermischen diese anschliessend mit der Keksen. 

Den Backofen auf 180° Grad vorheizen. Die Form einbuttern und die Keksbrösel-Butter-Mischung mit einem Löffel glatt in die Form drücken. Ab damit in den Backofen für 8 Minuten und anschliessend abkühlen lassen.

Wichtig: Nun die Temperatur des Ofens auf 170° Grad reduzieren. Während des Auskühlen des Bodens kann die Füllung vorbereitet werden. Dafür die Speisestärke (z.B Maizena) mit dem Zucker, dem Frischkäse und dem Magerquark vermengen. Die beiden Eigelbe, das Ei & den Rahm beigeben und mit Zitronen-Zeste & Saft abschmecken. 

Nun die Mixtur auf den abgekühlten Boden geben und bei 170° Grad für 40 Minuten backen. Anschliessend abkühlen lassen!

Für den Guss zwei Tafeln weisse Schokolade im Wasserbad schmelzen. Jetzt einen Moment warten bis auch die Schokolade Zimmertemperatur hat. Dann darf der Cheesecake mit der weissen Schokolade überzogen werden und danach im Kühlschrank in Ruhe auskühlen. Als Dekoration haben wir den Kuchen mit frischen geviertelten Feigen und Walnüssen belegt. 

En Guete!

SHAREAT-Feigen-Cheesecake
SHAREAT-Feigen-Cheesecake
SHAREAT-Feigen-Cheesecake
SHAREAT-Feigen-Cheesecake
SHAREAT-Feigen-Cheesecake
SHAREAT-Feigen-Cheesecake
SHAREAT-Feigen-Cheesecake
SHAREAT-Feigen-Cheesecake
SHAREAT-Feigen-Cheesecake

5 Comments

Nach Grossmutters Art: Apfel - Mandel - Tarte

2 Comments

Nach Grossmutters Art: Apfel - Mandel - Tarte

SHAREAT ist aus der Sommerpause zurück. Die letzten beiden Monate wurde es ruhig um uns. Nun sind die Batterien wieder aufgeladen und wir sind bereit in eine neue Saison zu starten. Die Auszeit haben wir genutzt um herauszufinden in welche Richtung wir mit SHAREAT gehen wollen. Was ist das Ziel des Blogs, wie soll die Bilderwelt aussehen, was wollen wir transportieren, wohin soll es gehen und allen voran: Was wollen unsere Leser sehen & lesen?  Dieser Prozess wurde eigentlich nie so richtig gelebt und überdacht. Wenn man Blogger sein möchte, ist es meist die grösste Hürde den Blog überhaupt zu starten. Einfach starten. Just do it! Das in solchen Momenten eine konzeptionelle Vorarbeit entfällt, ist völlig in Ordnung. Denn es braucht Platz für Entwicklung und manchmal weiss man ja selber noch nicht so genau in welche Richtung sich Projekte entwickeln. 

Der gesunde Lifestyle hat in den letzten Jahren Einzug in die Wohnzimmer gehalten und ist "salonfähig" geworden. Woher kommen unsere Produkte? Bio? Qualität statt Quantität? Wie kommen Früchte & Gemüse vom Feld in den Supermarkt?

Gerade die letzte Frage hat uns beschäftigt. Wir waren zwar auch schon auf dem Luzerner Markt und haben frisches Gemüse & Obst gekauft. Doch wirklich wissen was wann Saison hat? Fehlanzeige! Das möchten wir dringend ändern. Einmal wöchentlich veröffentlichen wir ein neues saisonales Rezept. Dazu haben wir ein Saison-Raster entwickelt, um euch auch grafisch aufzuzeigen, in welchen Monaten das im Rezept genutzte Gemüse wächst. Der Start macht der allseits beliebte APFEL. Jedoch ist gerade beim Apfel zu beachten, dass er je nach Apfelsorte auch teilweise im Frühjahr bereits wächst Saison nach Apfelsorte 

SHAREAT-Saison-Apfel
Apfel Saison
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

 


APFEL - MANDEL - TARTE


40 Minuten (inkl. Backzeit)
8-12 Stücke

 Springform  Ø 18 cm

Für die Füllung

1 runder Kuchenteig
3-4 faustgrosse Äpfel
5 EL  Mandeln (gemahlen oder Scheiben)

Für den Guss
3 Eier
3 dl Milch
(> wahlw. Rahm/Mandelmilch)
3 EL Zucker
(> wahlw. Vanillezucker) 
1-2 EL Zitronensaft

 

 

Aus Zeitgründen nutze ich für die Apfel - Mandel - Tarte einen runden Fertig-Teig mit einem Durchmesser von 18 cm. Diesen lege ich ihn eine runde Gussform, die in etwa 2 cm tief ist. Darauf verteile ich nun eine Handvoll Mandeln als Basis der Tarte. Anschliessend bereite ich die Äpfel vor. Dafür schäle ich die Früchte und schneide Sie in gleichgrosse "Schnitze". 

Nun zum Guss. Dafür vermische ich 3 Eier mit 3 dl Milch. Zum Süssen nutze ich 2-3 EL Zucker. Zum Abrunden noch einen Spritzer Zitronensaft dazugeben und abschmecken. 

Die Apfel-Schnitze verteile ich nun auf der Mandelbasis - theoretisch könntet ihr die Äpfel auch raspeln.

Nun mit dem Guss die Äpfel bedecken und zum Schluss noch den Rest der Mandeln auf der Masse verteilen. Die Apfel - Mandel - Tarte wandert nun für ca. 20 - 25 Minuten bei 180 Grad in den Backofen. 

En Guete! 

SHAREAT-Apfel-Mandel-Tarte
SHAREAT-Apfel-Mandel-Tarte
SHAREAT-Apfel-Mandel-Tarte
SHAREAT-Apfel-Mandel-Tarte
SHAREAT-Apfel-Mandel-Tarte
SHAREAT-Apfel-Mandel-Tarte
SHAREAT-Apfel-Mandel-Tarte
SHAREAT-Apfel-Mandel-Tarte

2 Comments

Schnell und einfach: Schoko-Cake mit Beeren

Comment

Schnell und einfach: Schoko-Cake mit Beeren

Die Gäste kommen und die Nachspeise ist noch nicht gemacht? Kein Problem mit unserem superschnellen und einfachen Schokoladenkuchen. Dieser wird ohne Mehl zubereitet und ist dementsprechend luftig & leicht! Aussen hat er eine schöne Kruste und innen wie erwähnt schokoladig und feucht. Für die Zubereitung empfehlen wir keine allzu tiefe Back-Form zu nutzen. 

Wann haben Beeren Saison? Es gibt verschiedene Beeren-Arten: Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren oder Preiselbeeren. Ich bin mir sicher, dass es noch Dutzende weitere Beeren-Arten auf dem Markt gibt. Demzufolge ist es schwierig den SHAREAT-Schoko-Cake in eine Saison einzuteilen. Let's say: Sommer! Denn den Recherchen zufolge, wächst die Mehrzahl der Berries in den warmen Sommer-Monaten!


SCHOKOLADEN - KUCHEN MIT BEEREN


4-6 Personen
40 Minuten

Zutaten Schokoladenkuchen
300 gr Schwarze Schokolade
100 gr Butter
100 gr Zucker
5 Eier

Zutaten Beeren-Topping
1 Tasse Beeren
1-2 EL Zucker (oder Honig)

 

Wir beginnen mit dem Vermengen der Eier mit dem Zucker. Diese schlagen wir solange bis es eine homogene Masse gibt und diese schön luftig ist. 

Falls ich das mit einer Küchenmaschine mache, kann ich zeitgleich die Schokolade und die Butter schmelzen (Mikrowelle oder Wasserbad). Anschliessend beides vermengen, in eine Form geben und bei 180 Grad für 25 Minuten backen & dann noch lauwarm geniessen. 

Während dem Backen kann das Beerentopping vorbereitet werden. Dafür eine Tasse Beeren erhitzen und etwa 15 Minuten mit Zucker einkochen lassen. Bei den Beeren können entweder frische Produkte oder in diesem Fall auch tiefgekühlte Beeren verwendet werden.

Den Kuchen nach dem Backen abkühlen lassen. Das Topping auf dem Cake verteilen und im Kühlschrank aushärten lassen. 

En Guete!

SHAREAT-Schokokuchen
SHAREAT-Schokokuchen
SHAREAT-Schokokuchen
SHAREAT-Schokokuchen
SHAREAT-Schokokuchen
SHAREAT-Schokokuchen

Comment